Artikel des Herstellers: Cascina Albano

Aus Barbaresco - Anbaufläche: 7 HA - Flaschen pro Jahr: 25'000

Auf den Hügeln Barbarescos im Herzen des Langhe-Gebietes wurde das Weingut Cascina Albano Anfang des 20 Jahrhunderts von Großvater Marco gegründet. Er gab dem Weingut auch den Namen „Alban“, benannt nach dem Hügel auf dem es steht. Im Italienischen bedeutet Alban „von der frühen Morgensonne geküsst“. Gegen Mitte des 20 Jahrhunderts wuchs der Familienbetrieb zu einem stattlichen Weingut. Die zweite Generation Natale, Sohn Großvater Marcos glaubte schon immer an unsere Region und an die traditionellen Rebsorten des Piemont und hatte sich dem Respekt der Natur verschrieben und versuchte schon immer Leidenschaft mit Emotion zu verbinden. Der Sohn von Natale, Marco und seine Lebensgefährtin Elisabetta repräsentieren nun die neue Generation des Weingutes Cascina Albano. Marco produziert keinen Barbaresco, sondern Bioweine aus den Trauben Freisa, Barbera und Arneis und jüngst nun auch Nebbiolo. Eine mutige und innovative Idee die in dieser Region auf Tradition trifft. Seine Poesie zum Wein findet auch Platz auf jeder Flasche: Er zeichnet die Etiketten selber und hinterlässt auf jeder Flasche ein Gedicht. Gepaart mit der überzeugenden Qualität der Weine, ergibt das kleine Kunstwerke – für Auge und Gaumen. www.cascina-albano.com

Mehr
Zeige 1 - 6 von 6 Artikeln
Zeige 1 - 6 von 6 Artikeln